Spital-Frenking Alfons, 1898, Hohenholte


Geboren am: 17.10.1898 in Hohenholte
Gestorben am: 13.01.1982 in Kaiseresch
Verheiratet mit:  Anna Spital-Frenking geb. Ollig
Kinder:  nicht bekannt
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Alfons Spital-Frenking wurde am 17.10.1898 in Hohenholte bei Münster im Westerwald geboren.

Auf dem Bauernhof seiner Eltern hat er von Kind auf Landwirtschaft erlebt und kennengelernt. Als Abiturient wurde er zum Wehrdienst eingezogen; nach Beendigung des ersten Weltkrieges nahm er in Bonn das Hochschulstudium der Landwirtschaft auf, welches er mit der Prüfung für das Lehramt der Landwirtschaft "sehr gut" zum Abschluss brachte. Nach einer Sonderausbildung im Pädagogischen Seminar Eldena trat er in den landwirtschaftlichen Schuldienst ein. Von 1927 bis zu seiner Pensionierung 1963 hat er als Leiter der landwirtschaftlichen Schulen in Hermeskeil, Kaisersesch und Polch als Freund und Berater der Landwirte im Hochwald und in der Eifel erfolgreich gewirkt. Seine Schüler zollen ihm Anerkennung und Dank für alles, was er ihnen als Lehrer und Erzieher mit auf den Weg gegeben hat. 

Sein Leben lang war er ein begeisterter Jäger. Es war ihm leider nicht vergönnt, seine alten Tage gemeinsam mit seiner Frau Anna geb. Ollig, die am 16.09.1968 verstarb, zu verleben. 

Alfons Spital-Frenking starb am 13.01.1982 in Kaisersesch im Alter von 83 Jahren.


 Gedenkseite 646