Stark Odilia Helene, 1930, Ehrang


Geboren am: 18.11.1930 in Ehrang
Gestorben am: 20.09.2020 in Waxweiler
Verheiratet mit: nein
Kinder: keine
Eltern: Vinzenz Stark und Maria Stark geb. Becker
Geschwister: Margarete

Aus ihrem Leben

Odilia Helene Stark, genannt Tilly, wurde am 18.11.1930 als erstes von zwei Kindern der Eheleute Maria Stark geb. Becker und Vinzenz Stark in der Brückenstraße in Trier-Ehrang geboren.

Tilly war ein aufgewecktes, intelligentes Mädchen, dessen Potential Dechant Schieben schon früh erkannte und förderte. Er überredete ihre Eltern, Tilly Abitur bei den Nonnen des Ursulinenordens machen zu lassen, was für ein Kind aus einfachen Arbeiterverhältnissen eine Ausnahme darstellte.

Nach erfolgreichem Abitur studierte sie Lehramt für Grundschule in Koblenz. Ihre ersten Dienstjahre verbrachte sie in der Grundschule Bitburg. Danach war sie bis zum Ausscheiden aus dem Berufsleben 1987 in der Grundschule Trier-Ehrang tätig, wo sie vielen Schülern in guter Erinnerung blieb.



Odilia Helene Stark ging in ihrer Arbeit als Lehrerin auf, heiratete nicht und blieb kinderlos. Sie war ein liebevoller, aufrichtiger, kluger und toller Mensch, dessen Rat stets gerecht, bedacht und weise war. Sie liebte Reisen und war bis ins hohe Alter neugierig auf neue Länder. Erfreuen konnte sie sich besonders an klassischer Musik, Belletristik und vielen Friseurbesuchen.

Odilia Helene Stark verstarb ohne Schmerzen im Bett in ihrem 90. Lebensjahr im Altenheim „Zur Alten Schule“ in Waxweiler, wo sie seit 2016 hervorragend gepflegt und betreut wurde. Sie wurde auf dem Friedhof in Dackscheid beigesetzt.




Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Tilly (rechts) mit ihrer Schwester (links)
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Abiturklasse Trier Ursulinen - Tilly obere Reihe vierte von rechts

Tilly, wir vermissen Dich. 

Deine Schwester Margarete, Neffe Uwe und Ehefrau Anita sowie das Pflegepersonal „Zur Alten Schule" in Waxweiler


 Gedenkseite 2154