Struckmann Clementine, 1875, Lüdenscheid


Geboren am:

28.08.1875 in Lüdenscheid

Gestorben am:

04.02.1953 in Neuenheerse (heute Ortsteil von Bad Driburg)

Verheiratet: nein 
Kinder: nicht bekannt 
Geschwister:

Adolf, Clara, Franz, Ludwig

Eltern: Franz Struckmann und Frau Johanna geb. Schupmann

Aus ihrem Leben

Clementine Struckmann wurde am 28.08.1875 als Tochter des Rechtsanwalts und Notars Franz Struckmann und dessen Frau Johanna geb. Schupmann, in Lüdenscheid geboren. Die Familie zog in den 1880er Jahren von Lüdenscheid nach Geseke, wo 1886 das jüngste Familienmitglied geboren wurde.

Nach ihrer Ausbildung bei den Ursulinen in Weert in den Niederlanden und bei den Chorfrauen des heiligen Augustin in Paderborn bestand sie das höhere Examen für Lehrerinnen in Münster.

Aufgrund ihres schwachen Gesundheitszustandes musste sie 1905 die Tätigkeit als Lehrerin aufgeben und zog mit ihrer Mutter in das Haus ihres geistlichen Bruders, Professor Dr. Adolf Struckmann, nach Dortmund. Auch die ältere Schwester Clara zog einige Jahre später in dieses Haus ein. Als während des Zweiten Weltkrieges Dortmund stark bombadiert und dabei das Haus ihres Bruders zerstört wurde floh sie mit ihren Geschwistern Adolf und Clara 1943 in das Pfarrhaus ihres jüngsten Bruders Ludwig nach Neuenheerse.

Clementine Struckmann starb am 04.02.1953 im Alter von 77 Jahren in Neuenheerse.


Gedenkseite 542