Tücking Max, 1859, Coesfeld


Geboren am:

22.01.1859 in Coesfeld

Gestorben am: 15.05.1929 in Aachen
Verheiratet: Louise Tücking, geb. Gerson
Kinder: 4 Kinder
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: Dr. Karl Tücking und Therese Tücking, geb. Schweling

 

Aus seinem Leben

Max Tücking wurde am 22.01.1859 als der älteste Sohn des Gymnasialdirektor Dr. Karl Tücking und dessen Ehefrau Therese Tücking, geb. Schweling, in Coesfeld geboren.

Er besuchte das Gymnasium in Neuss und erlangte dort sein Reifezeugnis. Danach studierte er Rechtswissenschaft an den Universitäten zu Bonn und Straßburg.

Seine erste Anstellung als Richter erhielt er in Solingen. In Solingen heiratete er am 25.04.1894 Louise Gerson. Aus dieser Ehe stammen 4 Kinder. Eine Tochter starb im Kindesalter, ein Sohn starb als Soldat im Ersten Weltkrieg.

1903 wurde Max Tücking nach Aachen versetzt.

Er starb am 15.05.1929 im Alter von 70 Jahren in Aachen.


Gedenkseitennummer 169