van Volxem Otto, 1913, Hamm


Otto van Volxem
Geboren am: 18.08.1913 in Hamm
Gestorben am: 16.02.1994 in Trier  
Verheiratet mit:  Josefa Maria Reiter
Kinder:  4
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: Dr. Alfons van Volxem und Lina van Volxem geb. Schmidt 

Aus seinem Leben

Otto van Volxem wurde am 18.08.1913 als Sohn des Arztes Dr. Alfons van Volxem und seiner Frau Lina geb. Schmidt in Hamm, Westfalen geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Eitorf/Sieg und Bonn. Nachhaltig beeinflussten ihn seine Schuljahre am Aloisiuskolleg in Bad Godesberg. Nach Abitur und Weinbaulehre übernahm er 1937 das ererbte Weingut in Oberemmel. 

1948 heiratete er Josefa Maria Reiter, mit der er fast 46 Jahre eine glückliche Ehe führte. Aus dieser Ehe gingen vier Kinder hervor, denen er ein überaus liebevoller und vorbildlicher Vater war. Ein besonders herzliches Verhältnis hatte er auch zu seinen beiden Enkeln. 

Nach der Gewaltherrschaft des Nationalsozialismus wollte er an einem demokratischen Aufbau des Landes auf christlichem Fundament mitwirken.

Schon 1946 trat er der CDU bei. Von 1951 bis 1971 gehörte er als Abgeordneter dem rheinland-pfälzischen Landtag an. Zwischen 1957 und 1959 war er Innen- und Sozialminister, von 1959 bis 1971 Landtagspräsident. Otto van Volxem war Träger des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und Inhaber der Leibnizmedaille der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz. 

Otto van Volxem starb am 16.02.1994 in Trier im Alter von 80 Jahren.


 Gedenkseite 629