von Gescher Hermenegilde geb. Freiin von Brenken, 1896, Haus Wohnung  


Hermenegilde von Gescher
Geboren am: 28.03.1896 auf Haus Wohnung
Gestorben am: 15.02.1981
Verheiratet mit:  Dr. jur. Alfred E. von Gescher
Kinder:  Margret, Alfred, Rudolf
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: Rudolf Freiherr von Brenken und Elfriede von Brenken, geb. Freiin von Wüllenweber

Aus ihrem Leben

Hermenegilde Freiin von Brenken wurde am 28.03.1896 als Tochter des Majors Rudolf Freiherr von Brenken und dessen Ehefrau Elfriede, geb. Freiin von Wüllenweber auf Haus Wohnung, einem Wasserschloss im heutigen Voerde geboren.

Am 18.05.1920 heiratete sie in Münster Dr. jur. Alfred E. von Gescher, der bereits am 10.04.1979 verstarb. Aus dieser Ehe gingen eine Tochter und zwei Söhne hervor: 

  • Margret, verheiratet mit Alfred-Egon Freiherr von Fürstenberg; 
  • Alfred, verheiratet mit Felizitas, geborene Freiin von Perger und 
  • Rudolf, verheiratet mit Maria, geborene Didden


Ihr ganzes Leben war Liebe und ihres Herzens Güte unerschöpflich. Hermenegilde von Gescher starb am 15.02.1981 im Alter von 84 Jahren nach längerer Krankheit. Sie wurde zusammen mit Ihrem Mann Alfred auf dem Alten St.-Mauritz-Friedhof in Münster bestattet.


 Gedenkseite 360