Weckopp Joseph, 1904, Harff


Geboren am:

1904 in Harff

Gestorben am: 25.07.1976 
Verheiratet: nein
Kinder: keine
Geschwister: nicht bekannt
Eltern:

nicht bekannt


Aus seinem Leben

Joseph Weckopp wurde 1904 in Harff geboren, wo er in einem vor allem durch die schlichte Frömmigkeit seiner Mutter geprägten Elternhause aufwuchs. Nach seiner Schul- und Gymnasialzeit widmete er sich dem kaufmännischen Beruf, den er noch bis wenige Jahre vor seinem Tod in verschiedenen Sparten ausübte.

Die berufliche Tätigkeit alleine konnte den mit vorzüglichen Gaben des Geistes und der Muse ausgestatteten Menschen Joseph Weckopp allerdings nicht ausfüllen. So war es für ihn eine Selbstverständlichkeit, sich stets den kommunal-politischen, kulturellen und kirchlichen Belangen seiner Heimatgemeinde mit Rat und Tat zur Verfügung zu stellen. Ratsmitglied schon in der Weimarer Zeit, nach 1945 ununterbrochene Zugehörigkeit zu den Gemeindeparlamenten als Mandatsträger der CDU sowie das langjährige Amt des Bürgermeisters der Stadt Kaster zeugen von seinem in christlicher Verantwortung wurzelnden Engagement für seine Mitmenschen. Mit unermüdlichem Einsatz und kritischem Sachverstand stellte er sich vor allem den vielschichtigen Problemen, welche die braunkohlebedingte Umsiedlung der alten Heimat und die Schaffung eines neuen Gemeinwesens mit sich brachten. Die große Liebe Joseph Weckopps gehörte der Musik, die er vornehmlich als aktives und führendes Mitglied des Kirchenchores Cäcilia Morken-Harff bis zu seinem Lebensende mit begeisterter Hingabe pflegte. Neben seiner weitgespannten Öffentlichkeitsarbeit, für die er mit hohen kirchlichen und weltlichen Orden ausgezeichnet wurde, vergaß er es nicht, auch im Stillen mannigfaltig Nächstenliebe zu üben. Seine allesüberragende Fürsorge aber galt seiner treuen Lebensgefährtin Karola, der er in manchen Tagen schwerer Prüfung mit beispielhaft aufopfernder Liebe zur Seite stand. 

Joseph Weckopp starb am 25.07.1976 völlig unerwartet im Alter von 72 Jahren.


Gedenkseite 642