Weidemann Hilde geb. Küppers, 1922, Anrath


Geboren am:

06.08.1922 in Anrath

Gestorben am: 04.11.1998 in Kleve
Verheiratet mit:

Karl Weidemann

Kinder:

keine

Geschwister:

1 Schwester und 3 Brüder

Eltern: Theodor Küppers und Helene Küppers geb. Heyer

Aus ihrem Leben

Hilde Küppers wurde am 06.08.1922 als zweites der fünf Kinder (2 Töchter - 3 Söhne) der Eheleute Theodor Küppers aus Lüttelforst/Amern und Helene Heyer in Anrath geboren.

1936/37 wurde Kleve für sie, ihre Eltern und Geschwister neue Heimat, da ihr Vater aus politischen Gründen als Hauptwachtmeister zum Gefängnis Kleve versetzt war. Das liebevolle familiäre Miteinander meisterte hier die Entbehrungen des Zweiten Weltkrieges. Im Herbst 1944 erfolgte die Evakuierung der Familie nach Mitteldeutschland in den Raum Magdeburg. Der Vater blieb dienstverpflichtet in Kleve zurück. Mehrere Tage verschüttet in seinem zerstörten Haus, überstand er die Bombardierung der Stadt am 07.10.1944. Heimgekehrt aus der Evakuierung, begann auch für Hilde das neue Leben des Wiederaufbaus und der beruflichen Arbeit. 

1949 heiratete sie den Lederwarenkaufmann Karl Weidemann. Sie galt als Seele ihrer Familie und als Seele des Geschäftes bis über den Tod ihres Mannes hinaus. Für ihre Familie war sie immer die gute Tante Hilde und blieb nach dem Tod der Eltern Küppers auch heimatlicher Mittelpunkt. Die Freundschaft mit guten Menschen bewahrte ihren Lebensmut bis zuletzt. Sie öffnete ihr Herz den Bedürftigen, betroffen von Gewalt, Not, Hunger, Flucht und jeglichen Entbehrungen in Nazi-Regime, Krieg, Zerstörung der Stadt Kleve und Nachkriegszeit. So stellte sie zuletzt ihr Ladenlokal für den Dritte-Welt-Laden zur Verfügung. 

Hilde Weidemann starb am 04.11.1998 in Kleve im Alter von 76 Jahren.


Gedenkseite 1331