Werner Karl, 1917, Kassel


Geboren am:

05.06.1917 in Kassel

Gestorben am:

27.11.1983 in Salmünster

Verheiratet:

nein

Kinder:

nicht bekannt

Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Der Herr schenke ihm seinen Frieden!

Karl Werner wurde am 05.06.1917 in Kassel geboren. Er war Bäckergeselle, als er 1935 sich um die Aufnahme in den Franziskanerorden bewarb. Er verbrachte die ersten Jahre als Bäcker in Watersleyde und Gorheim.

1941 wurde er zur Wehrmacht einberufen und kehrte erst 1949 aus russischer Kriegsgefangenschaft wieder zurück.

Im August 1949 wurde er in das Noviziat aufgenommen, die Feierliche Profeß legte er am 28.08.1953 als Bruder Ottokar Werner ab. Bruder Ottokar war in verschiedenen Häusern der Provinz als Bäcker und Koch tätig, seit 1973 in Salmünster. Häufige Krankheiten als Spätfolgen seiner Kriegsgefangenschaft machten ihm sehr zu schaffen. Dennoch tat er seinen Dienst, so lange es seine Kräfte erlaubten.


Bruder Ottokar Werner starb am 27.11.1983 im Alter von 66 Jahren plötzlich und für seine Mitbrüder unerwartet im Kloster Salmünster an einem Schlaganfall.


Gedenkseite 1656