Witte Paul, 1923, Recklinghausen


Geboren am:

23.05.1923 in Recklinghausen

Gestorben am:

13.08.1993 in Haltern

Verheiratet: Gertrud Witte geb. Wegmann
Kinder: 2 Kinder
Geschwister: nicht bekannt
Eltern: nicht bekannt

Aus seinem Leben

Paul Witte wurde am 23.05.1923 in Recklinghausen in einer Lehrerfamilie geboren. Nach dem Abitur am Gymnasium Petrinum wurde er 1941 zur Wehrmacht eingezogen.

1948 kehrte er schwerkrank aus russischer Kriegsgefangenschaft zurück. Ab 1949 studierte er Jura in Bonn und Münster und gewann in dieser Zeit viele Freunde. Schon bald nach dem Assessor Examen fand er in der Kommunalverwaltung eine berufliche Tätigkeit, die ihn wegen der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten ausfüllte. Er war zunächst als Rechtsrat und Beigeordneter in Datteln und dann ab 1975 als Stadtdirektor der Stadt Haltern tätig.

1969 heiratete er Gertrud Wegmann aus Oldenburg, mit der er 24 Jahre zusammenlebte. Das Ehepaar hatte 2 Kinder.

Neben seinen beruflichen Aufgaben engagierte er sich im kirchlichen, kulturellen und sozialen Bereich. Er bleibt als gradliniger, hilfsbereiter und humorvoller Mensch in Erinnerung.

Paul Witte starb am 13.08.1993 im Alter von 70  Jahren in Haltern.


Gedenkseite 1989