Zens Willi Dr. jur., 1917, Daun


Geboren am: 12.07.1917 in Daun
Gestorben am: 18.08.1942 in Shisdra, Russland
Eltern: Joseph und Maria Zens geb. Loef
Verheiratet: nein
Kinder: nicht bekannt
Geschwister: nein

 

Aus seinem Leben

Willi Zens wurde am 12.07.1917 in Daun als einziger Sohn des preußischen Oberförsters Joseph Zens und dessen Ehefrau Maria geboren.

Sein Elternhaus musste er schon früh für seine Ausbildung verlassen. Er besuchte das Gymnasium in Münstereifel, wo er 1935 sein Abitur machte. Nach seinem Abitur schloss sich die Ableistung des freiwilligen Arbeitsdienstes im Emsland an.

Danach studierte er Jura an den Universitäten in Bonn, München und Köln. Willi Zens war ein sehr fleißiger Student und konnte bereits am 05.08.1939 sein Referendarexamen ablegen und bereits am 05.04.1940 zum Doctor juris promovieren.

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde er einberufen. Er zog mit durch Frankreich und wurde dann zu Beginn des russischen Feldzuges im Osten eingesetzt.

Am 18.08.1942 wurde er von einer Kugel tödlich getroffen und starb im Alter von 25 Jahren bei Shisdra in Russland.


Gedenkseite 141