Zilcken Marga geb. Tangerding, 1908, Bocholt


Geboren:

02.10.1908 in Bocholt

Gestorben:

03.06.1999 in Kerpen

Verheiratet mit: Cornel Zilcken 
Kinder: 4 Töchter darunter Sigrid
Geschwister: keine
Eltern:

Emil Tangerding und Eleonore Tangerding geb. Triep

Aus ihrem Leben

Marga wurde am 02.10.1908 als einziges Kind des Fabrikanten Emil Tangerding und seiner Ehefrau Eleonore geb. Triep in Bocholt geboren. Nach einer unbeschwerten Kindheit studierte sie Musik und Kunst in Würzburg und München. Zudem liebte sie Sport.

Durch ihre Heirat mit Cornel Zilcken am 29.05.1935 lernte sie das rheinische Landleben kennen und lieben. Die Ehe wurde mit vier Töchtern gesegnet. Die Nachkriegsjahre waren verbunden mit schwerer Aufbauarbeit für den Betrieb Rittergut Haus Forst. Mit ihrem Mann gründete sie ein Kieswerk mit Nebenbetrieben.

Als erster, schwerer Schicksalsschlag traf sie der frühe Tod ihres Ehemannes am 19.11.1959.

Ihr Mut, ihre Tatkraft und ihre Entscheidungsbereitschaft ließen sie, gemeinsam mit ihren Töchtern, die anstehenden Aufgaben meistern. Neben ihrem beruflichen Engagement war sie in kommunalen Gremien, sowie in mehreren Vereinen und Clubs in führender Stelle tätig.  Vor allen Dingen gaben ihr der Umgang mit Pferden und später der Golfsport die Kraft, allen Anforderungen gerecht zu werden.

Die in den Studienzeiten erworbenen Fähigkeiten für Kunst und Musik ließ sie auch im hohen Alter vielen Menschen Freude bereiten. Ihr besonderes Interesse galt der Entwicklung ihrer dreizehn Enkel und der drei Urenkel.

Im hohen Alter von 84 Jahren musste sie den Tod ihrer jüngsten Tochter Sigrid ertragen, dem neunzehn Monate später der Tod der zweiten Tochter folgte. Diese Schicksalsschläge bestimmten den Rest ihres Lebens. Dennoch blieb ihr Interesse an den Menschen und an das Umfeld bis in die letzten Lebensstunden erhalten.

Marga Zilcken starb am 03.06.1999 im Alter von 90 Jahren. Sie wurde am 09.06.1999 auf dem Friedhof in Manheim, einem Stadtteil von Kerpen, beigesetzt.


 Gedenkseite 1911